Aktuelles PDF Drucken E-Mail

 

 

Liebe Vogelfreundinnen und Vogelfreunde,

 

das Jahr 2020 war sicher nicht so, wie wir uns das alle vorgestellt haben.

Die Corona Pandemie hat viele massive Einschränkungen mit sich gebracht

und verlangt uns auch noch in den nächsten Wochen und Monaten  eine

schmerzliche Disziplin und Einschränkungen ab. Gerade die gemeinsamen

Veranstaltungen sind für unsere Gemeinschaft im Landesverband

unverzichtbar und so sind vor allen Dingen die Beschränkungen der

zwischenmenschlichen Kontakte sicherlich nicht nur mir in diesem Jahr

sehr schwergefallen, dies im Interesse des Gesundheitsschutzes

hinnehmen zu müssen. So musste in diesem Jahr unsere Jahreshaupt-

versammlung vom Frühjahr in den Herbst verschoben werden. Zwei

Vogelbörsen sind ausgefallen. Ebenso konnte die Landesverbands-

 ausstellung in Hesel nicht stattfinden, was sicherlich alle Vogelzüchter

sehr bedauert haben, insbesondere auch der Landesverbandsvorstand

und der ausrichtende Verein, die Vogelfreunde Großefehn und

Umgebung.

 

Als Folge des 2. Lockdown müssen wir auch feststellen, dass eine

Durchführung unserer Januar-Vogelbörse in 2021 in Hesel ebenfalls nicht

möglich sein wird. Die Fallzahlen der CoVid19 Erkrankungen lassen

leider keine anderen Beurteilung zu. Ob die März Börse stattfinden kann,

können wir heute noch nicht sagen, evtl. müssen wir überlegen, diese

zeitlich noch etwas weiter zu verschieben. Dies gilt wohl auch für die

Jahreshauptversammlung, die normalerweise im März eines jeden Jahres

stattfindet.

 

Dennoch können und sollten wir auch optimistisch sein. Die Pandemie

schränkt uns zwar in vielem ein, jedoch nicht in der Ausübung unseres

Hobbys. Mit viel Freude können wir nach wie vor der Vogelliebhaberei

nachgehen und uns auf unterschiedliche Weise mit Gleichgesinnten

austauschen. Allerdings ist derzeit das gemeinschaftliche Treffen der

Vogelfreunde, ob zum fachlichen Austausch, zur Vogelbewertung oder

auch zum Vogeltausch oder Kauf bzw. Verkauf auf den Börsen

derzeit stark eingeschränkt. Zumindest für den letzten Punkt hat der

Landesverband auf der Homepage eine Möglichkeit zur Verfügung

gestellt, dort Annoncen für den Verkauf bzw. Vogelsuche zu platzieren.

Bitte nutzt dies rege.

 

Hoffen wir aber trotzdem auf Besserungen im kommenden Jahr

und vor allem darauf, dass mit dem Bereitstehen des Impfstoffes ein

wirkungsvoller Schutz für uns alle aufgebaut werden kann, damit wir im

Laufe des nächsten Jahres wieder zu einer gewissen Normalität

zurückkehren können.

 

Nun stehen Weihnachten und der Jahreswechsel vor der Tür. Wir  

wünschen euch, trotz Corona, ein besinnliches und gesegnetes 

Weihnachtsfest und ein gutes und vor allen Dingen gesundes Jahr 2021

 

Ein besonderer Gruß und ein Dankeschön geht an unseren Ehrenvorsitzenden

Johannes Sinning, der sich leider kurz vor Weihnachten im Krankenhaus

befindet. Wir wünschen dir gute Besserung und baldige Genesung.

 

 

Prämierung in der Fachgruppe Gesang

 

 

Unter Corona Bedingungen konnte am 28. und 29.11.2020 die Prämierung
der Gesangs- und Gesangsfarb- bzw. Gesangspositurkanarien statt-
finden. Die Ergebnisse sind unter der Rubrik "Ausstellungen und Ergebnisse"
nachzulesen. Herzliche Glückwünsche an die Landesverbandssieger bei den
Harzer Rollern (Holger Kok mit 356 Punkten) und den Farbgesangskanarien
(Heinz Bullwinkel 681 Punkte).
 

Absage der LV Schau 2020

 
Die Landesverbandsschau 2020 muss leider wegen der Corona-
Pandemie abgesagt werden. Steigende Infektionszahlen und ein hohes
Maß an einzuhaltenden Hygienemaßnahmen zwingen uns zu diesem für
den ausrichtenden Verein und den Landesverbandsvorstand sowie alle
betroffenen Züchter und Aussteller sehr bedauerlichen Schritt.
 
 
Ehrenmitgliedschaft Bruno Kölpin
 
Wie im Vorstand am 19.09.2020 beschlossen konnte Wilfried Fischer
dem langjährigen Vorsitzenden der Sparte Gesang Bruno Kölpin jetzt
die Ehrenurkunde des Landesverbandes zur Verleihung der Ehrenmit-
gliedschaft im Landesverband 21 Nordsee überreichen.
 
Bruno Kölpin hatte in einer schwierigen Phase der Gesangskanarien-
Fachgruppe im Landesverband Verantwortung übernommen und die
Fachgruppe von 1998 bis 2012 mit einer kleinen Unterbrechung
insgesamt über 12 Jahre geleitet, davon die Hälfte seiner Amtszeit
zusammen mit seinem Zuchtfreund Georg Rodenbäck.
 
Bruno Kölpin ist über 50 Jahre DKB Mitglied und legte bereits 1976
seine Preisrichterprüfung für Gesang ab. Sein großer züchterischer
Erfolg war 1973 der Deutsche Vizemeister der Sparte Gesang mit 348
Punkten in Trossingen. Danach folgten viele Erfolge und Titel auch auf
Landesverbandsebene.
 
Die Urkunde zur Ehrenmitgliedschaft des Landesverbandes konnte
Wilfried Fischer Zuchtfreund Bruno Kölpin kurz nach seinem 86. Geburtstag in
Bremen überreichen. Zusammen mit seiner Ehefrau Waltraut konnte er an
seinem Geburtstag auch das Fest der Eisernen Hochzeit feiern.
 
Dazu und zur Ehrenmitgliedschaft des Landesverbandes gratuliert der
Vorstand des Landesverband herzlich.
 
alt
 
links Bruno Kölpin, rechts Wilfried Fischer bei der Übergabe der
historischen Urkunde
==========================================================
 
Kurzbericht über die Jahreshauptversammlung am 19.09.2020
 
Mit Maske beim Betreten des Versammlungslokals "Historisches Compagniehaus"
in Großefehn trafen sich am 19.09.2020 die Delegierten des DKB Landesver-
bandes 21 Nordsee e.V. zur alljährlichen Jahreshauptversammlung, die wegen
der Corona-Pandemie von März auf September vertagt werden musste.
 
Auf der Tagung wurden zahlreiche Delegierte der Vereine und auch Einzelmit-
glieder begrüßt. Unter ihnen auch die Ehrenmitglieder Herbert Fischer und Peter
Bruns. Nach der Eröffnung erhoben sich die Delegierten von ihren Plätzen und
gedachten der Zuchtfreunde, die im vergangenen Jahr sowie in 2021 für immer
von uns gegangen sind.
 
Danach erfolgten die Ehrungen der Deutschen Championsieger auf der letzten
Deutschen Meisterschaft im Januar 2020 in Bad Salzuflen. Die Deutschen
Meister der Schauklasse und die Gruppensieger waren bereits in den Fachgruppen
geehrt worden.
 
Weiterhin wurden auf Vorschlag der Vereine und des Landesverbandsvorstandes
mehrere Zuchtfreunde für ihr langjähriges positives Wirken für das Vogelhobby
und ihre treue Mitgliedschaft im Landesverband geehrt. Ehrennadeln erhielten
Bernhard Huisinga, Siegfried Dannen, Michael Schulte, Oliver Karpow, Martin
Götzinger, Georg Otten, Gerd Terveer, Sven Pietsch, Tönjes Saathoff, Onno Best,
Garrelt Vosberg, Heinz Kruse, Arthur Hermes, Manfred Hinz, Peter Berendahls,
Rudolf Schaa, Dieter Janssen und Herbert Biese (für die nicht anwesenden Mit-
glieder wurden die Vereinsvorstände gebeten, die Ehrungen in angemessenem
Rahmen im Verein durchzuführen. Nachgeholt wurde die bereits im Jahr 2019
ausgesprochene Ehrung von Hermann Koop.
 
Ebenfalls geehrt werden konnte unser langjähriger Kassenwart Johann Eilers,
der auf 35 Jahre ununterbrochene Kassenverwaltertätigkeit zurückblicken kann.
Ihm gebührt der herzliche Dank des Landesverbandes.
 
In der aktuellen halben Stunde konnten die Fachgruppenleiter aus ihren Fach-
gruppen berichten. Alle Fachgruppenleiter und ihre Stellvertreter wurden wieder
gewählt. Lediglich in der Fachgruppe Gesang gab es eine Veränderung. Für
Georg Rodenbäck ist jetzt Wilhelm Bathelt aus Dangast stellv. Spartenleiter.
 
Weiterhin konnte der Vorsitzende aus der Vorstandssitzung bekannt geben,
dass Bruno Kölpin als langjähriger ehemaliger Vorsitzender der Sparte Gesang
einstimmig zum Ehrenmitglied im Landesverband ernannt worden ist. Hierzu
erfolgt noch ein gesonderter Bericht.
 
Nach den Jahresberichten des 1. Vorsitzenden und des Kassenverwalter wurde
der Vorstand einstimmig entlastet. Bei den anschließenden Wahlen des 2. Vor-
sitzenden, des 2. Schriftführers und des 2. Kassenverwalter und Ringwartes
wurden alle Amtsinhaber einstimmig wiedergewählt. Herzlichen Glückwunsch
an Gerhold Otten, Dagmar Geiken und Udo Siefken.
 
Auch dem Bericht des 1. Vorsitzenden des Vereins Großefehn und Umgebung,
Diedrich Geiken, wurde aufmerksam verfolgt. Diedrich erläuterte seine Vorstellungen
über die geplante LV-Schau, die unter Corona Bedingungen in etwas veränderter
Form stattfinden soll. Die Besucherzahl wird limitiert, die Einlieferung und Bewertung
der Vögel wird entzerrt über 2 Einlieferungstage, alle Besucher und Mitwirkende
müssen den Mundschutz tragen, die Kasse wird durch eine Plexiglasscheibe
abgetrennt. Der Wirt Hansi Riske wird für den gastronomischen Bereich ein
eigenes Hygienekonzept vorlegen.
 
Danach folgten die Abstimmungen über die Anträge an die Jahreshauptver-
sammlung des DKB in Baunatal und die Ausgabe der Medaillen und Urkunden
für die Vereinsschauen, sofern sie denn stattfinden können. Die einzig uns mit-
geteilt öffentliche Ausstellung wird in Bremerhaven stattfinden. Ansonsten planen
einige Vereine nichtöffentliche Tischprämierungen.
 
Mit den besten Wünschen für die Gesundheit der Anwesenden und
der Hoffnung auf ein baldiges Wiedersehen anlässlich der Landesverbandsaus-
stellung verabschiedete Wilfried Fischer die Delegierten und wünscht einen
guten Nachhauseweg.
 
 
==========================================================
 
Kurzzusammenfassung der Ergebnisse der Vorstandssitzung vom 26.07.2020
 
Auf der Vorstandssitzung haben sich Vorstandsmitglieder sehr ausführlich mit
den Konsequenzen aus der Corona - Pandemie für den Landesverband im
2. Halbjahr 2020 befasst. Hier kurz zusammengefasst die Ergebnisse:

 
Vogelbörse am 13.09.2020
 
1. Es wurde beschlossen, die Vogelbörse am 13.9. nicht durchzuführen.
Falls sich im Laufe der nächsten Monate die Möglichkeit ergeben sollte,
die Börse nachzuholen, werden wir überlegen, ob wir den dann geltenden
Regelngerecht werden können. Zum jetzigen Zeitpunkt muss man feststellen,
dass für eine Börse mit den derzeit geltenden Regelungen die Voraussetzungen
nicht geschaffen bzw. eingehalten werden können.
 
Die Januar Börse soll möglichst durchgeführt werden, falls es bis dahin nicht neue
Restriktionen gibt.
 
Herbsttagung 19.09.2020
 
2. Weiterhin wurde beschlossen, die Herbsttagung als Jahreshauptversammlung
am 19.9.2020 im Compagniehaus in Großefehn durchzuführen. Nach der Corona
Verordnung ist dies auch möglich. Wahlen und Anträge können dann
abgewickelt werden. Wir sind auch in der Lage, vor der JHV die Fachgruppen-
tagungendurchzuführen. Die Vereine müssen die Delegierten vorher anmelden.
Zahlenbeschränkungen muss es nicht geben, da wir in dem Saal zur Haupttagung
mindestens 80 Personen mit Abstand unterbringen können. Wir werden die
Vereinsdelegierten an den zur Verfügung stehenden Tischen so unterbringen,
dass dieAbstände gewahrt bleiben.
 
Die Einladung zur Herbsttagung ist an die Vereine abgesandt worden und steht
auf der Homepage unter der Rubrik Termine zum Herunterladen zur Verfügung.
Die Einzelmitglieder erhalten die Einladung wie immer auf dem E-mail Wege
oder per Post.
 
 
LV Schau am 5. und 6.12.2020
 
3. Die LV Schau soll stattfinden an dem vorgesehenen Wochenende
5. und 6.12.2020. Um die Bewertung zu entzerren, sollen die Fachgruppen
unterschiedliche Bewertungstage haben. Möglichst beginnend mit einer
Bewertung der Sparte FPMCE am Donnerstag, 3.12.2020 (Einlieferung am
Mittwoch 2.12.) und einer nachfolgenden Bewertung der Sparten Sittiche
und Exoten am Freitag, 4.12.2020 (Einlieferung am Donnerstag 3.12.2020).
Die Fachgruppe FPMCE versucht bis zur Herbsttagung zu klären, ob diese Be-
wertungsverschiebung für die bereits gebuchten Preisrichter möglich ist.
Die Schau kann dann wie sonst öffentlich durchgeführt werden. Wir werden eine
Höchstzahl an Besuchern, die jeweils den Ausstellungsraum betreten dürfen,
festlegen müssen. Mundschutz (wenn bis dahin nicht aufgehoben) ist Pflicht.
Eine Siegerehrung erfolgt nicht. Die Wanderpokale, Medaillen und Urkunden
werden von den Fachgruppen nachmittags ab 14.00 Uhr ausgegeben.
Auslieferung erfolgt ab 17 Uhr nach Vereinen getrennt, damit der
Ansturm nicht so groß ist. Mehrere kleine Vereine können je nach
Beschickung zusammen gelegt werden. Weitere Infos dazu auf der Herbsttagung.
 

 

=================================================